0

Das Scientology Motorschiff Freewinds feiert 25-jähriges Jubiläum

 

Mit einem Feuerwerk über St. Kitts Bay brach das Motorschiff Freewinds am Abend des 14. Juni zu einer Kreuzfahrt anlässlich ihres Silberjubiläums auf.

Zur 25- Jahr-Feier kamen zahlreiche Scientologen aus der ganzen Welt für eine Woche an den religiösen Zufluchtsort, um diesem Ereignis beizuwohnen.

Mr. David Miscavige, Vorstandsvorsitzender des Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion, informierte die Anwesenden in einer Reihe von Einzelveranstaltungen über die jüngsten Entwicklungen der Scientology, darunter auch die Leistungen der Freewinds in den vergangenen 25 Jahren, sowohl im humanitären Bereich als auch in der Seefahrt.

Die Freewinds ist das einzige zivile Schiff auf hoher See, das von der United Nations International Maritime Organization als offizielle Trainingsplattform ernannt wurde. In dieser Funktion hat die Freewinds Sicherheitstraining und Ausbildung für mehr als 100 karibische Hafenbehörden, Küstenwachen und maritime Organisationen durchgeführt.

Freewinds Passagiere und die Besatzung haben zehntausende von Stunden an humanitärer Arbeit auf den Inseln, die sie besuchen, geleistet, einschließlich der Organisation und Durchführung von Kulturprogrammen; dem Sponsoring von Kampagnen zur Drogenaufklärung, der Bekanntmachung der Menschenrechte und der Vermittlung von moralischen Werten an Jugendlichen. Sie unterstützen ebenfalls Wohltätigkeitsveranstaltungen für Gemeinden und karitativen Organisationen.

Die größere soziale Mission der Freewinds wird veranschaulicht durch die geschlossenen Partnerschaften mit nationalen Polizei- und Militärorganisationen, um den Weg zum Glücklichsein – ein Leitfaden zu besserem Leben, der auf gesundem Menschenverstand beruht – sowohl in Länder entlang der Karibik als auch in Süd- und Mittelamerika zu bringen.

Bis heute wurden mehr als 11 Millionen Exemplare des Heftes in den Insel-Häfen sowie in ganz Kolumbien, Ecuador, Mexiko, Costa Rica, Guatemala und der Dominikanischen Republik verteilt. Dem Heft wird ein wesentlicher Faktor beigemessen, dass die Verbrechensraten zurückgegangen sind und die Moral gestiegen ist.

Für diese Beiträge hat die Freewinds mehr als 300 Auszeichnungen erhalten, die sie von einem breiten Spektrum der verschiedensten Organisationen, Regierungsbehörden als auch Premierministern und Präsidenten erhalten hat.

Im Gedenken an ihren 25. Geburtstag wurden der Freewinds weitere spezielle Auszeichnungen überreicht, darunter:

-„Freewinds Day“. Er wurde von der Caribbean Tourism Organization offiziell für 31 Inseln verkündet, um dem Schiff dafür die Anerkennung zu überreichen, dass es den „Lebensstandard und das Wohlbefinden“ in dem gesamten karibischen Raum bereichert hat.

– Ein Denkmal im Hafen von Curacao in Willemstad – dem Heimathafen der Freewinds – wurde durch das Büro des Ministerpräsidenten zu Ehren des Schiffes als ständigem Liegeplatz auf der Insel enthüllt.

– Ein Denkmal im Hafen von Bonaire im Auftrag des Gouverneurs in Anerkennung für die 25-jährige Unterstützung von Seiten des Schiffes.

– Ein Denkmal im St. Lucia Hafen, überreicht im Auftrag der Regierung und der Bevölkerung für den Beiträge der Freewinds für die Menschen.

– Eine Gedenkbriefmarke Freewinds von der Insel Aruba.

_________________

Die Freewinds begann mit ihren religiösen Diensten im Jahre 1988. Das 135 Meter lange Motorschiff bietet eine ablenkungsfreie Umgebung für die Gemeindemitglieder um zu studieren und die höchste Stufe der Seelsorge in der Scientology Religion zu erhalten. Die Freewinds dient weiterhin als Veranstaltungsort für internationale Scientology Kongresse und Tagungen.

0

Eröffnung der Idealen Scientology Kirche für den Nahen Osten

Am 21. August trafen sich nationale und städtische Würdenträger, religiöse Führer und Scientologen aus Israel und 27 Nationen, um die Eröffnung der neuen Idealen Scientology Kirche in Tel Aviv zu feiern. Das Zentrum ist die erste Ideale Scientology Kirche (Ideal Org) im Nahen Osten und wurde entworfen, um sowohl der wachsenden Mitgliederzahl Dienste zu geben als auch die von Scientology gesponserten humanitären Programme in der gesamten Region zur Verfügung zu stellen.

Die neue Scientology Kirche, die am Jerusalem Boulevard in Tel Avivs alter Hafenstadt Jaffa liegt, befindet sich im historischen Alhambra Theater. In dem ursprünglich im Jahre 1937 erbauten Wahrzeichen traten die bekanntesten Künstler der arabischen und israelischen Musik- und Theaterwelt auf. In den 1980er Jahren wurde das Gebäude in ein Einkaufszentrum umgewandelt und im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts war sein Ruhm verblasst.

Von der Scientology Kirche wurde das Alhambra sorgfältig restauriert, um sowohl einen Ort kultureller Bedeutung für Israel zu bewahren als auch für die gesamte Gemeinde ein Zentrum zur Verfügung zu stellen. Es bietet alle kirchlichen Dienste der Scientology an, dient aber auch als Treffpunkt für die Mitglieder aller Glaubensrichtungen, um humanitäre Initiativen zu vereinen. Zu diesem Zweck dient das berühmte Alhambra Auditorium diesmal als zentraler spiritueller Mittelpunkt der Stadt.

Die feierliche Eröffnung wurde hervorgehoben durch die Anwesenheit von Herrn David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands des Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion, der persönlich das neue Zentrum einweihte. An die anwesenden Scientologen gewandt sagte er: „Dieses Zentrum ist ein Geschenk der Internationalen Vereinigung der Scientologen an Israel. Als solches repräsentiert es unsere Anerkennung, dass alle Religionen gemeinsam zentrale Wahrheiten beinhalten und daher zusammenarbeiten können, um den gemeinsamen Traum der universellen Brüderlichkeit zu erreichen. Von diesem Tag an wird es Ihre Mission und Bestimmung sein, unsere Hilfe auf dieses legendäre Land auszudehnen. Lassen Sie es im Geiste der Scientology geschehen, sodass Ihre Hilfe großzügig gegeben wird, weil es um Freiheit geht. Und lassen Sie es uns mit höchster Hingabe tun, denn nur auf diese Weise verwirklichen wir die Ziele der Scientology und damit eine Welt ohne Wahnsinn, ohne Kriminalität, ohne Krieg ? eine Welt, in der der Fähige erfolgreich sein kann, in der ehrliche Wesen Rechte haben und alle frei sind, zu größeren Höhen aufzusteigen.“

Willkommen geheißen in ihrem neuen Zuhause wurden die Scientologen von zivilen und religiösen Führern aus Tel Aviv-Jaffa, einschließlich der Stadträtin Meital Lehavi, des Direktors für den beduinischen Sektor aus dem Büro des Premierministers Mohammad Kaabia, der leitenden Koordinatorin für die Rechte der Frauen von Minderheiten aus dem Büro des Premierministers Rania Pharyra, des Bibelwissenschaftlers und Autors Dr. Rimon Kasher, des Vorsitzenden der Arabisch-Christlichen Gemeinde Jaffa Peter Habash und des Architekten des staatlichen Amtes für Denkmalpflege Eyal Ziv.

In ihrer Begrüßungsansprache hieß die Stadträtin Meital Lehavi das Scientology Zentrum Jaffa willkommen: „Die Geschichte ihres Hauses fügt sich nahtlos in die Geschichte von Jaffa. Es ist ein Haus für jedermann, das jedermann akzeptiert. Und es ist meine große Hoffnung, dass dieses Haus verbindet, integriert, willkommen heißt und die Hoffnungen fördert, die in Jaffa existieren. Ich bin zuversichtlich, dass wir – indem wir zusammenkommen, zusammen denken und zusammen arbeiten – Jaffa als das Zuhause für jedermann erhalten. Ihr neues Zentrum wird dabei eine führende Rolle spielen.“

Der Direktor für den beduinischen Sektor aus dem Büro des Ministerpräsidenten Mohammad Kaabia sprach über die vielen humanitären Scientology Programme: „Wenn es um das geht, wonach wir alle streben – Freiheit, Gemeinsamkeit und Anerkennung von den Mitmenschen ? dann gibt es keine Gruppe, die diese Ziele besser verwirklichen kann als Scientology. Sie lehren die Menschen ihre Rechte, verhindern Drogen in den Schulen, machen den Einzelnen stärker und Sie inspirieren zu Freundlichkeit untereinander. Ich denke, wir müssen diese Programme in allen arabischen und beduinischen Sektoren in ganz Israel einführen.“

Rania Pharyra, leitende Koordinatorin für die Rechte der Frauen von Minderheiten aus dem Büro des Ministerpräsidenten, sprach von der Notwendigkeit des Zentrums mit dem „Weg zum Glücklichsein“, einem nicht-religiösen Leitfaden für das Zusammenleben, die Gesellschaft zu erreichen: „,Der Weg zum Glücklichsein‘“ ist ein neuer Weg, um den Zweck der Menschheit zu verstehen ? meinen Zweck, Ihren Zweck. Wir haben dieses Werkzeug, um es in den Köpfen und Herzen der Menschen zu verbreiten, nicht politisch, sondern als etwas, das die Herzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, alle Geschlechter, alle Religionen, alle Rassen berührt. Wir können Rassismus, Hass und Angst besiegen. Wir können eine Veränderung herbeiführen. Wir werden die Brücke zu unseren größten Träumen bauen.“

Der Bibelwissenschaftler und Autor Dr. Rimon Kasher sprach über die lebenswichtige Bedeutung des Zentrums für die Region: „Ich glaube, Scientology ist die einzige Religion, die eine Verbindung oder sogar Affinität zwischen den verschiedenen Glaubensrichtungen herstellen, und die einzige, die die Spannung zwischen den Religionen abbauen kann. Es ist meine Hoffnung, dass Sie mit Ihrer Idealen Org, Ihre Ziele erreichen werden. Indem Sie dies vollbringen, werden Sie einen Wendepunkt nicht nur für die gesamte israelische Gesellschaft, sondern für den ganzen Nahen Osten markieren.“

Peter Habash, Vorsitzender der arabisch-christlichen Gemeinde Jaffa, begrüßte die ehrenamtliche Arbeit des Zentrums: „Sie haben dieses erstaunliche Scientology Zentrum gebaut, um der arabischen Gemeinde und allen Gemeinden von Jaffa zu helfen. Und wir glauben, dass Ihr Zentrum den gleichen Zielen dient, für die wir eintreten. Wenn ich Ihre aktiven Ehrenamtlichen Geistlichen sehe, Jugendliche und Erwachsene, fühle ich, dass Ihre Arbeit hier wirklich etwas bewirkt. Ich sehe, dass Sie ein Teil von uns sind und ein Teil von Jaffa.“

Der Architekt des staatlichen Amtes für Denkmalpflege in Jaffa Eyal Ziv, unter dessen Leitung das Alhambra Theaters restauriert wurde, äußerte: „Ihr Respekt und Ihre Fürsorge für dieses Gebäude sind erstaunlich. Sie haben ein perfektes Beispiel für die Erhaltung der Vergangenheit von Tel Aviv-Jaffa geschaffen. Und so möchte ich Ihnen und allen, die mit dem Zentrum von Scientology verbunden sind, danken, dass Sie diesem Schmuckstück von Jaffa neues Leben bringen.“

———————–

Das mehr als 5.500 qm große Scientology Zentrum Tel Aviv ist offen für alle, die Dianetik und Scientology kennenlernen wollen. Besucher sind eingeladen, eine eigene Tour durch das große Öffentlichkeitsinformationszentrum zu machen, das Informationen und Dokumentarfilme zu den Überzeugungen und den Praktiken der Dianetik und Scientology sowie über das Leben und Vermächtnis des Stifters L. Ron Hubbard zeigt. Das Informationszentrum bietet auch einen Überblick über die zahlreichen, von Scientology gesponserten humanitären Programme, einschließlich einer weltweiten Initiative für Menschenrechte, eines ebenso weitreichenden Drogenaufklärungs-, Präventions- und Rehabilitationsprogramms, eines globalen Netzwerks von Lese- und Lernzentren und des Programms der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, welches das weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfsteam umfasst. Die Multimedia-Displays des Zentrums beinhalten über 500 Filme, die auf Knopfdruck zugänglich sind. Das Zentrum ist von morgens bis abends geöffnet, und Besucher sind herzlich eingeladen, so oft sie wollen zurückzukommen.

Neben dem restaurierten Alhambra Auditorium befinden sich in dem neuen Scientology Zentrum Seminar- und Kursräume sowie Dutzenden von Räumen für ScientologyAuditing (Seelsorge).

Um dem reichen Erbe des Alhambra zu gedenken, beherbergt die zweite Etage in ihrer Zwischenetage eine ständige Ausstellung, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist, damit die Geschichte des Gebäudes auch von kommenden Generationen gewürdigt werden kann.

Unter den vielen Details, die im gesamten Gebäude sorgfältig restauriert wurden, befinden sich in der Zwischenetage eine verglaste Uhr mit Blick auf den Jerusalem Boulevard und die aufwendig geformte ovale Decke im Auditorium. Die Fassade im International Style und Art déco hat ebenfalls ihre ursprüngliche Pracht zurückerhalten ? von den farbigen Bockfenstern und den dekorativen Gittern bis hin zum auffälligen „Alhambra“-Zeichen, das den eindrucksvollen Turm ziert.

Das Scientology Zentrum hat ferner eine Dachterrasse und ein Café. Eingerahmt von einem ovalen Säulengang, bietet es einen weiten Blick auf das historische Zentrum von Jaffa.

0

Neue Ideale Scientology Kirche Denver


 

Am Samstag, den 16. Juni 2012, versammelten sich mehr als tausend Scientologen, Gäste und staatliche wie städtische Würdenträger in Denver, um die neue Scientology Kirche einzuweihen.

 

Die Kirche befindet sich inmitten der Stadt, nur einen Block entfernt von Coors Field. Das Gebäude, das im Jahre 1916 ursprünglich für die Firma American Radiator gebaut worden war, ist ein bemerkenswertes Beispiel für Denvers Stadterneuerung. Die Kirche bewahrte sorgfältig die ursprünglichen Merkmale des Wahrzeichens samt dem markanten klassizistischen Eingang aus reinweißem Colorado Yule Marmor. Mit allen Einrichtungen und Diensten einer Scientology Kirche des 21. Jahrhunderts wurde die neue Kirche entworfen, um Denvers Gemeindemitglieder sowie dem Stadt- und Landkreis von Denver bis weit in die Zukunft hinein zu dienen.

 

Die besondere Bedeutung der Einweihung wurde durch die Anwesenheit von David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion, unterstrichen.

 

In seiner Ansprache sagte David Miscavige zu den Tausenden Scientologen: „Als Sie entschieden, für Denver Verantwortung zu übernehmen, beriefen Sie sich auf das Wesen des Wortes Verantwortung. Und konsequenterweise wird es nun Ihre Verantwortung sein, all unsere sozialen Programme und die Technologie zum Tragen zu bringen: Nicht nur, um Kindern beizubringen, wie man liest, sondern wie man das mit einer solchen Leidenschaft tut, dass dies eine kulturelle Renaissance entfacht. Nicht nur, um den Drogenkonsum zu vermindern, sondern um das Elend ein für alle Mal zu beenden. Und nicht nur, um einen moralischen Wegweiser anzubieten, sondern eine vollwertige Technologie für das Leben, eine Technologie, die auf einer Ehrfurcht vor dem Leben basiert. Manche mögen sagen, dass unsere Ziele unmöglich zu erreichen sind. Aber da alle großen Dinge irgendwo ihren Anfang nehmen müssen, lassen Sie es uns meilenhoch beginnen ? in Ihrer Idealen Scientology Kirche Denver!“

 

Zu den Würdenträgern, die an der Einweihungszeremonie teilnahmen, gehörten Denvers Polizeichef Robert White, Stadtrat Albus Brooks, Präsident Josh Davies vom Lower Downtown Denver Nachbarschaftsverein, die Leitende Direktorin von Historic Denver Annie Lebvinsky und Reverend Leon Kelly, Leitender Direktor der Open-Door-Jugend-Gang-Alternativen.

In seiner Begrüßungsansprache sagte Denvers Polizeichef Robert White: „Von der Ausbildung unserer Jugend in der Drogenvorbeugung bis hin zu ihrer Unterstützung der Polizei beim Bürgerkontakt weiß ich von vielen Dingen, bei denen ich mich auf die Scientology Kirche und ihre Mitglieder verlassen kann. Zusammenarbeit ist es, was diese Stadt stärker macht. Ich freue mich darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und die Scientology Kirche als Teil des Teams zu haben.“

Stadtrat Albus Brooks sprach vom fortschrittlichen Ansatz der Kirche bei der Ausbildung: „Ausbildung ist der Kern all Ihrer humanitären Initiativen, Ihrer Lese- und Nachhilfe-Programme. Ihre Programme sind beeindruckend, und die Tatsache, dass sie universell sind, demonstriert ihren Wert für die Gemeinschaft. Viele reden nur, aber Sie gehören zu den Gruppen, welche die Arbeit erledigen.“

Reverend Leon Kelly, Leitender Direktor der Open-Door-Jugend-Gang-Alternativen, betonte das kirchliche Engagement, anderen zu helfen: „Ich möchte, dass die Kinder von Denver die wahre Freiheit kennen. Ich möchte eine Partnerschaft, um eine bessere Gemeinschaft und eine bessere Zukunft aufzubauen. Gemeinsam werden wir dies erreichen. Und ich weiß, dass dies nur der Beginn Ihrer Arbeit ist. Nun lassen Sie uns gemeinsam dabei helfen, dass Denver die Freiheit findet ?- und lassen Sie uns die Angelegenheit ganz nach oben auf den Gipfel des Berges bringen! Gott segne jeden von euch.“

Die Leitende Direktorin der Vereinigung Historic Denver, Annie Levinsky, lobte die Scientology Kirche für ihre Restaurierungsarbeiten: „Dieses Gebäude hat schon fast ein Jahrhundert von Aktivitäten erlebt ? und dank Ihrer Kirche ist es bereit, mindestens weitere 100 Jahre fortzubestehen. Wir belobigen Sie für Ihre Bemühungen, nicht nur dieses, sondern auch so viele andere historische Gebäude im ganzen Land zu restaurieren ? und auch dafür, dass Sie dabei den Gemeinschaftssinn erneuern. Also herzlichen Glückwunsch zum Beginn eines neuen Kapitels in der langen Geschichte dieses Ortes und der sich daraus entwickelnden Renaissance unserer Stadt.“

Und schließlich zollte Präsident Josh Davies vom Lower Downtown Denver Nachbarschaftsverein der Bedeutung dieser Eröffnung für die Innenstadt von Denver Anerkennung: „Es gibt viele Gründe, warum ich so begeistert darüber bin, dass die Scientology Kirche Einzug in die Nachbarschaft hält. Die Philosophien der Kirche sind universell und einladend. Ich bin so froh, dass dies ein kommunaler Versammlungsort wird, wo wir Ideen diskutieren, neue Beziehungen bilden und uns in einer Vielzahl von Projekten engagieren können, von denen unsere Einwohner, Geschäftsleute, Besucher und Freunde profitieren werden. Wir freuen uns darauf, ganz Denver durch diese Türen gehen zu sehen.“

__________________

Die neue, über 4.000 Quadratmeter große Kirche bietet Denver eine Einführung in Dianetik und Scientology, beginnend mit dem öffentlichen Informationszentrum. Die Displays des Zentrums, die mehr als 500 Filme umfassen, präsentieren die Überzeugungen und Praktiken der Scientology-Religion und das Leben und Vermächtnis des Gründers L. Ron Hubbard. Ferner bietet das Informationszentrum einen detaillierten Überblick über die vielfältigen von der Kirche geförderten humanitären Programme: Eine weltweite Ausbildungs-Initiative über die Menschenrechte, ein ebenso weitreichendes Drogenaufklärungs-, Präventions- und Rehabilitations-Programm, ein globales Netzwerk von Lernzentren und das Programm der Ehrenamtliche Scientology Geistlichen, mittlerweile das weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfeteam. Das Zentrum ist von morgens bis abends für Besucher geöffnet.

Ferner umfasst die neue Kirche Dutzende von Kursräumen und Räumen für das Scientology-Auditing (Seelsorge), während die Kapelle Hunderten Platz bietet für Andachten, Bankette, Seminare und öffentliche Gemeindetreffen.

__________________

Die neue Scientology Kirche Denver ist die fünfte im Jahr 2012 eröffnete Ideale Scientology Organisation. Ebenfalls in diesem Jahr eröffnet wurden die Scientology Kirchen Orange County (2. Juni), Greater Cincinnati (25. Februar), Sacramento (28. Januar) und Hamburg (21. Januar).

Ideale Orgs erfüllen eine Vision des Stifters der Scientology Religion L. Ron Hubbard. Sie bieten nicht nur die idealen Räumlichkeiten, Scientologen auf ihren Weg zu größeren Höhen spirituellen Bewusstseins und Freiheit zu bringen, sondern auch eine Heimat für die ganze Gemeinde. Sie sind ein Treffpunkt für die gemeinsamen Bemühungen von Bürgern aller Glaubensrichtungen, höhere Ebenen des Daseins zu erreichen.

Zu den weiteren neuen Kirchen, die in den letzten Jahren eröffnet wurden, gehören Minneapolis-St. Paul, Minnesota, New York, Washington, DC, Tampa in Florida, Nashville in Tennessee, Seattle in Washington, Las Vegas in Nevada, Los Angeles, Pasadena und Inglewood in Kalifornien sowie Québec in Kanada, Mexico City, London, Melbourne, Brüssel, Madrid, Rom, Moskau und Berlin.

Für das Jahr 2012 ist die Eröffnung weiterer 8 neuer Idealer Orgs geplant. Für eine vollständige Liste der neuen Scientology Kirchen besuchen Sie die WebsiteScientology.org.

_________________

 

Stifter der Scientology Religion ist der Autor und Philosoph L. Ron Hubbard. Die erste Scientology Kirche wurde im Jahr 1954 in Los Angeles gegründet; heute umfasst die Religion mehr als 10.000 Kirchen, Missionen und Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern.

 

0

Orange County begrüßt die Scientology Kirche in historischem Zuhause

Am Samstag, den 2. Juni, versammelten sich städtische und staatliche Würdenträger gemeinsam mit Tausenden von Scientologen in der Innenstadt von Santa Ana, um die neue Scientology Kirche von Orange County einzuweihen.

Die neue Kirche in der 505 North Sycamore Street diente bis vor Kurzem noch als Santa Ana Performing Arts und Event Center. Das knapp 4.500 qm große Gebäude wurde ursprünglich 1931 als Freimaurerloge gebaut. Es ist eines der schönsten Beispiele der Art-Deco-Architektur von Orange County und ist in der kommunalen, bundesstaatlichen und nationalen Liste historischer Stätten registriert. Die Scientology Kirche hat es originalgetreu restauriert und bewahrt, einschließlich der ikonischen Fassade mit ihrem sechsstöckigen Turm. Darüber hinaus wurde den kunstvoll verzierten Innenräumen wieder ihr ursprünglicher Glanz verliehen, von den Alabaster-Kronleuchtern und handbemalten Decken bis hin zu den geschnitzten Mahagonitreppen. Der Ballsaal als das Wahrzeichen im dritten Stock steht wieder als Treffpunkt für die Gemeinde zur Verfügung und dient als Kapelle und Auditorium für die Gemeindemitglieder und Menschen aller Glaubensrichtungen in Orange County.

 

Mit Betonung auf die Bedeutung dieses Tages für die gesamte Gemeinde weihte Herr David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands des Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology die neue Kirche ein. Er wandte sich mit folgenden Worten an die Versammelten: „Wir kommen zur ersten bedeutsamen Seite der neuen Geschichte dieser Kirche. Unnötig zu sagen, dass es keine Strömung ist, in der man sich fröhlich treiben lässt. Im Gegenteil, es ist eine Geschichte, wie man sie Ihnen noch nicht erzählt hat, eine Geschichte der höchsten Kompetenz, großer Leidenschaft und perfekter Einhaltung unserer Technologie. Denn nur auf diese Weise werden wir jemals die Ziele der Scientology erreichen und folglich eine Welt ohne Krieg, ohne Wahnsinn, ohne Kriminalität; eine Welt, auf die wir stolz sein können, in welcher der Fähige gedeihen kann, in der ehrliche Wesen Rechte haben und alle die Freiheit haben, zu größeren Höhen aufzusteigen. Das ist unsere Verantwortung als Scientologen – und, ja, es ist eine, die wir mit Stolz annehmen.“

 

Unter den Anwesenden, die Orange Countys neue Kirche willkommen hießen, befanden sich der Stadtrat von Anaheim Lorri Galloway, der Bürgermeister von Garden Grove William Dalton, das Direktoriumsmitglied des Denkmalschutzamtes von Santa Ana Frau Maxine Schmidl, die Direktorin des Gemeindeprogrammes Faith in Youth Frau Lourdes Gutierrez und das Vorstandsmitglied des Interreligiösen Netzwerkes von Orange County Mike Penn.

 

Stadtrat Lorri Galloway bestätigte die führende Rolle der neuen Scientology Kirche für den partnerschaftlichen Zusammenschluss der unterschiedlichsten Organisationen in der Gemeinde: „Es ist wunderbar, dass solch eine große internationale Kirche wie die Ihrige ihr Zuhause in einem so wunderschönen und beeindruckenden Gebäude eingerichtet hat. Es ist eine perfekte Partnerschaft. Es ist Ihr Markenzeichen, dass Sie in der Gemeinde aktiv sind.“

 

Der Bürgermeister von Garden Grove William Dalton sprach von den Bildungsprogrammen der Kirche für die Gemeinde: „Cesar Chavez, einer unserer größten Verfechter für die Bildung in Kalifornien und den USA, sagte einmal: ,Das Ziel jeder Bildung sollte sicherlich sein, anderen zu dienen.‘ Sie sind alle fantastische Beispiele dieser Ideale von Cesar Chavez in Anwendung. Weil Sie alles, was Sie gelernt haben und wissen, gleich wieder an die Gemeinde zurückgeben.“

 

Das Vorstandsmitglied des Denkmalschutzamtes von Santa Ana Maxine Schmidl hob die Restaurierungsarbeiten der Kirche hervor: „Das Denkmalschutzamt von Santa Ana ist begeistert davon, dass Sie so viel Sorgfalt für die originalgetreue Wiederherstellung dieses Wahrzeichens verwandt haben. Mit der Umsetzung sind Sie seiner historischen Bedeutung für Santa Ana gerecht geworden. Ich dank Ihnen für Ihren Respekt und Ihr Engagement.“

 

Die Direktorin des Gemeindeprogrammes Faith in Youth Frau Lourdes Gutierrez betonte besonders die Drogenaufklärungskampagne der Kirche: „Ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, uns zu helfen, eine gesunde und sichere Umgebung in Orange County zu erreichen und Leben zu retten. Ich betrachte diese neue Kirche als einen Ort, von dem aus wir in der Lage sind, endlich gemeinsam in einem größeren Rahmen zusammenzuarbeiten, um viele weitere Leben zu retten.“

 

Das Vorstandsmitglied des Interreligiösen Netzwerkes von Orange County Mike Penn sprach über die Rolle der Kirche in der interreligiösen Gemeinschaft. „Welch besseres Beispiel für ein gemeinsames spirituelles Verständnis gibt es, als diese Aussage Ihres Stifters L. Ron Hubbard: ,Glücklichsein und Stärke sind nur in der Abwesenheit von Hass beständig. Hass alleine ist der Weg zur Katastrophe. Zu lieben, ist der Weg zur Stärke. Trotz allem zu lieben, ist das Geheimnis von Größe. Und es mag sehr wohl das größte Geheimnis dieses Universums sein.‘ Wenn wir erkennen, dass Ihre Schriften dasselbe sagen, was meine sagen, dann haben wir diese Augenblicke der Erkenntnis und unsere Zukunft wird strahlender mit dieser Chance, Größe zu zeigen!“

__________________

Diese neue Kirche öffnet ihre Türen, um den Bürgern von Orange County eine Einführung in die Dianetik und Scientology zu bieten. Besucher sind eingeladen, eine eigenständige Tour durch das ausgedehnte Öffentlichkeits-Informations-Center zu machen, das Informations- und Dokumentarfilme über jeden Aspekt der Religion präsentiert, einschließlich des Lebens und Vermächtnisses des Stifters L. Ron Hubbard. Das Informationszentrum bietet außerdem einen detaillierten Überblick über die von der Kirche finanzierten humanitären Programme, einschließlich einer weltweiten Initiative für die Menschenrechte, der weitreichenden Drogenaufklärungs- und Rehabilitationsprogramme, eines globalen Netzwerks von Lese-und Lernzentren und des Programmes der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, welches das weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfeteam darstellt. Insgesamt zeigt das Multimedia-Center mehr als 500 Filme ? verfügbar auf Knopfdruck. Das Zentrum ist von morgens bis abends für Besucher geöffnet.

 

_____________________

 

Die neue Scientology Kirche von Orange County ist die fünfte ideale Scientology Kirche in Kalifornien, die seit 2010 eröffnet wurde.

 

Weitere Ideale Organisationen, die in diesem Jahr eröffnet wurden, sind die Scientology Kirche Groß-Cincinnati am 25. Februar 2012, die Scientology Kirche Sacramento am 28. Januar 2012 und die Scientology Kirche Hamburg am 21. Januar 2012.

 

Ideal Orgs erfüllen eine Vision des Stifters der Scientology Religion L. Ron Hubbard. Sie bieten nicht nur die idealen Räumlichkeiten, Scientologen auf ihren Weg zu größeren Höhen spirituellen Bewusstseins und Freiheit zu bringen, sondern auch eine Heimat für die ganze Gemeinde. Sie sind ein Treffpunkt für die gemeinsamen Bemühungen von Bürgern aller Glaubensrichtungen, höhere Ebenen des Daseins zu erreichen.

Zu den weiteren neuen Kirchen, die in den letzten Jahren eröffnet wurden, gehören Minneapolis-St. Paul, Minnesota, New York, Washington, DC, Tampa in Florida, Nashville in Tennessee, Seattle in Washington, Las Vegas in Nevada, Los Angeles, Pasadena und Inglewood in Kalifornien sowie Québec in Kanada, Mexico City, London, Melbourne, Brüssel, Madrid, Rom, Moskau und Berlin.

 

Für das Jahr 2012 sind mehr als 10 neue Ideale Orgs geplant. Für eine vollständige Liste der neuen Scientology Kirchen besuchen Sie die WebsiteScientology.org.

_________________

 

Stifter der Scientology Religion ist der Autor und Philosoph L. Ron Hubbard. Die erste Scientology Kirche wurde im Jahr 1954 in Los Angeles gegründet; heute umfasst die Religion mehr als 10.000 Kirchen, Missionen und Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern.