Bürgermeister von Kaohsiung ehrt die Scientology Kirche

Die Stadtverwaltung von Kaohsiung bestätigte die Scientology Kirche für ihren Einsatz in der Gemeinde

Zum zweiten Mal in Folge bestätigte die Stadtverwaltung von Kaohsiung die Scientology Kirche mit dem Meritorius Religion Award. Der Bürgermeister Ju Chen überreichte am 20. September den Preis dem Beauftragten für soziale Reformen Ivan Chuang, der die Auszeichnung  im Namen der Kirche und seiner Gemeindemitglieder entgegen nahm.

„Dies ist eine herausragende Initiative der Regierung der Stadt Kaohsiung, gute Arbeit anzuerkennen, die in der Gemeinde vollbracht wird,“ sagte Chuang. „Es inspiriert religiöse Gruppen wie die unsere, der Gesellschaft mehr zu helfen. Wir sind sehr aktiv in der Gemeinde, arbeiten mit der Regierung, der Polizei und den Schulen zusammen, um die Jugend über die Gefahren von Drogen aufzuklären, die Menschenrechte bekannt zu machen und das moralische Bewusstsein zu erhöhen. Wir sind stolz, diese Anerkennung entgegen nehmen zu dürfen und werden mit unseren Sozialprogrammen fortfahren, um eine bessere Gesellschaft zu schaffen.“

Die Scientology Kirche von Kaohsiung wurde im November 2013 eröffnet. An der Eröffnung nahmen seiner Zeit mehr als 4.000 Scientologen und Gäste aus Asien und Ozeanien sowie nationale und lokale Würdenträger teil. Die Räumlichkeiten sind so gestaltet, dass sie nicht nur Scientologen auf ihren Weg zu größeren Höhen spirituellen Bewusstseins und Freiheit bringen, sondern sie bilden auch eine Heimat für die ganze Gemeinde. Sie sind ein Treffpunkt für die gemeinsamen Bemühungen von Menschen aller Glaubensrichtungen höhere Daseinsebenen zu erreichen.

Die Scientology Kirche von Kaohsiung und Missionen von Taiwan haben ebenfalls während der letzten 12 Monate den Preis des Innenministeriums – den Religious Excellency Award – empfangen.

Die Scientology Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gestiftet. Die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles eröffnet. Inzwischen ist die Scientology Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angeschlossenen Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern angewachsen.

  1. Alex Schneider sagt:

    Donnerwetter! Schöne Anerkennung.