Gemeinnützige Organisation in New York ernennt Scientology-Gründer L. Ron Hubbard zum Ehrenmitglied

Gemeinsam mit religiösen Führungspersönlichkeiten und Gemeindeaktivisten aus der Bronx und Harlem versammelten sich die Leiter und Mitglieder von TBS New Direction im Harlem Community Center der Scientology-Kirche, um L. Ron Hubbard für seinen Leitfaden zu besserem Leben, der auf gesundem Menschenverstand beruht – „Der Weg zum Glücklichsein“ – zu ehren.

TBS New Direction ist eine in der Bronx ansässige gemeinnützige Organisation für Mentoring und Jugendhilfe, die das Buch verwendet, um den Charakter zu stärken und die Fähigkeit junger Menschen zu erweitern, erfolgreich zu sein, ohne in die Kriminalität abzugleiten. Um ihre Wertschätzung auszudrücken, verliehen sie L. Ron Hubbard die Ehrenmitgliedschaft und überreichten einem Vertreter der Scientology-Kirche eine schwarze Pik-Jacke.

TBS New Direction ehrt L. Ron Hubbard

„Es ist mir eine Ehre, L. Ron Hubbard für seine außergewöhnlichen Beiträge zur Menschheit durch den Weg zum Glücklichsein von ganzem Herzen zu ehren“, sagte Marion „Tiny“ Frampton, Gründer von TBS New Direction, bei der Verleihung.

Zu den Programmen von TBS New Direction gehören die Vorbeugung von Waffen- und Bandengewalt, Aktivitäten für die öffentliche Sicherheit, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Ausbildung von Fachkräften, das Aufsuchen und die Aktivierung der Gemeinde sowie soziale Interventionen. In den letzten Jahren hat die gemeinnützige Organisation den Weg zum Glücklichsein genutzt, um Jugendlichen die Bedeutung moralischer Werte zu vermitteln und ihnen zu helfen, ihre eigene Güte und Werte zu entdecken.

TBS New Direction hat seinen Namen von den Black Spades, einer Straßengang, die in den 1960er Jahren in der Bronx entstand. Der ursprüngliche Zweck der Black Spades war der Kampf gegen Rassismus, Gewalt, Fanatismus und Kriminalität sowie gegen die rasche Verbreitung von Heroin in der Gemeinde. In den 1970er Jahren, als die ursprüngliche Führungsebene zurücktrat, verlor die Bande jedoch die Orientierung und wurde schließlich zu einer der gefährlichsten Banden in New York.

Im Jahr 2019 rief eine Gruppe von Gründungsmitgliedern der Black Spades die gemeinnützige TBS New Direction ins Leben, um das ursprüngliche Ziel der Gruppe die Betreuung gefährdeter Jugendlicher zu verwirklichen.

Die Scientology-Kirche Harlem und ihr Gemeindezentrum widmen sich der Zusammenarbeit mit Gruppen aller Konfessionen und bieten eine Reihe von gesellschaftlichen Programmen und humanitären Initiativen an, um die Gemeinde zu stärken und zu vereinen.

Weitere Informationen über das Gemeindezentrum der Scientology-Kirche Harlem und seine Programme finden Sie unter Destination: Harlem. Und um zu sehen, wie Entscheidungsträger aus allen Glaubensrichtungen, Kulturen und Nationen den Weg zum Glücklichsein nutzen, um ihre Gemeinden zu verbessern, sehen Sie sich Episoden von Voices for Humanity auf dem Scientology-Netzwerk an.

Fakten über die Scientology-Religion
Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet, David Miscavige ist das kirchliche Oberhaupt. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.scientology-fakten.de

Scientology-Fortbildungsseminar begeistert südafrikanische Pädagogen

In Südafrika, einem Land, in dem wirksame Bildung der Schlüssel zur Überwindung von jahrhundertelanger Benachteiligung und Unterdrückung ist, zielen die Scientology-Fortbildungsseminare für Pädagogen darauf ab, einen bedeutenden Wandel herbeizuführen.

„Ich hatte den Beruf des Lehrers eigentlich aufgegeben und fand keine Freude mehr daran“, gab ein Pädagoge zu, der ein Seminar auf Schloss Kyalami in Midrand, Südafrika, besuchte. „Ich bin mir bewusst genug, um zuzugeben, dass ich nur aus Pflichterfüllung unterrichtete und eigentlich niemandem damit half. Nachdem ich die Scientology-Werkzeuge für das Leben gesehen habe, habe ich meine Bestimmung als Lehrer wiederentdeckt und weiß jetzt, was ich tun muss. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie viel Sie für mich getan haben.“

Im November 2023 wurde in einem Bericht der Harvard University mit dem Titel „Growth Through Inclusion in South Africa“ (Wachstum durch Inklusion in Südafrika) hervorgehoben, wie schwer es dem Land fällt, den Optimismus der Post-Apartheid-Ära in Ergebnisse umzusetzen. „Das Pro-Kopf-Einkommen ist seit über einem Jahrzehnt rückläufig“, heißt es darin. „Die Arbeitslosigkeit ist mit über 33 Prozent die höchste der Welt, und die Jugendarbeitslosigkeit liegt bei über 60 Prozent. Die Armut ist, gemessen an der nationalen Armutsgrenze, auf 55,5 Prozent gestiegen.“

Unabhängig von anderen Faktoren, die zu dieser dramatischen Entwicklung beitragen, ist wirksame Bildung von entscheidender Bedeutung, um diese Zustände umzukehren und einen persönlichen und sozialen Wandel zu fördern. Aus diesem Grund sind diese Seminare für ehrenamtliche Geistliche so wichtig.

„Dies ist das umfassendste Paket an Lebenskompetenzen, das mir je begegnet ist“, sagte einer der Teilnehmer nach Abschluss des Seminars. „Das wird für den Bildungssektor von großem Nutzen sein. Ich bin sehr froh, dass ich gekommen bin.“

„Ich habe Jahre damit verbracht zu lernen, wie ich meine Schüler besser unterrichten kann“, sagte eine Teilnehmerin, die einen Master-Abschluss in Pädagogik anstrebt. „Alles, was ich für den Unterricht brauche, ist in den Scientology-Werkzeugen fürs Leben enthalten.“

„Dies ist der beste Workshop, den ich je besucht habe“, sagte ein anderer.

Schloss Kyalami wurde am Neujahrstag 2019 vom Oberhaupt der Scientology-Kirche, David Miscavige, eingeweiht. Etwas mehr als ein Jahr später, während der Pandemie, wurde das Schloss zum Zentrum der ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen und ihres Kreuzzuges, um die Sicherheit der Menschen in Südafrika zu gewährleisten.

Südafrikas ehrenamtliche Scientology-Geistliche leisteten während der Pandemie Millionen von freiwilligen Arbeitsstunden an vorderster Front und arbeiteten mit den Behörden zusammen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Seitdem haben sich die ehrenamtlichen Geistlichen des Landes darauf konzentriert, in allen Bereichen der Gesellschaft tätig zu werden. Sie nutzen die Technologie, die vom Scientology-Gründer L. Ron Hubbard für das Programm der ehrenamtlichen Geistlichen entwickelt wurde und die in den Scientology-Werkzeugen für das Leben enthalten ist. Mehr als 26.000 neue ehrenamtliche Geistliche haben diese 19 Kurse in Südafrika abgeschlossen und setzen das Gelernte ein, um das Leben von Freunden, Familien, Mitarbeitern und Gemeinden zu verbessern.

Es sind Pädagogen, die künftige Generationen unterrichten, daher können diese Seminare zur Befähigung von Pädagogen einen Welleneffekt persönlicher und sozialer Verbesserungen bewirken, der sich auf alle Ebenen der Gesellschaft auswirkt. Auf diese Weise werden sie dazu beitragen, die Vision von L. Ron Hubbard für die Zukunft dieses Landes zu verwirklichen. Er glaubte: „Aus dem südlichen Afrika wird die nächste große Zivilisation auf diesem Planeten hervorgehen.“

Um mehr über die Aktivitäten der ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen in Südafrika zu erfahren, sehen Sie sich den neuen Dokumentarfilm „Operation: Do Something About It“ an. Der von Scientology Media Productions produzierte Film ist auf dem Scientology Netzwerk auf DIRECTV Channel 320, DIRECTV STREAM, AT&T U-verse und als Stream auf Scientology.tv, auf mobilen Apps und über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV verfügbar.

Seit dem Start mit einer Einführung von David Miscavige im März 2018 wurde das Scientology Network in mehr als 240 Ländern und Territorien weltweit in 17 Sprachen angesehen. Scientology Network startet seine neue Staffel am Montag, den 15. April, in Deutschland am 16. April.

Fakten über die Scientology-Religion
Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet, David Miscavige ist das kirchliche Oberhaupt. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.scientology-fakten.de

Italien: Erfolgreiche Drogenprävention bei Jugendlichen in Puglia

Die Gruppe Sag Nein zu Drogen Puglia ist seit mehr als 15 Jahren in Apulien, der Region am Stiefelabsatz Italiens, in der Drogenprävention tätig. Aber sie sagen, dass es für die Gemeinde noch nie so wichtig war, an einem Strang zu ziehen, um die Jugend über das Thema Drogen zu informieren. Die Gruppe ist eine Ortsgruppe der Foundation for a Drug-Free World. Zusammen mit einer Gruppe von Freiwilligen der Scientology Mission von Barletta kontaktierten sie Unternehmen und informierten Einzelpersonen über die Kampagne „Fakten über Drogen“, um Kindern zu helfen, sich für ein aktives, drogenfreies Leben zu entscheiden.

Ladenbesitzer und Angestellte waren eifrig dabei, die „Fakten über Drogen“-Materialien auf ihren Ladentischen auszulegen, damit die Kunden sie mitnehmen konnten. Sie trugen selbst „Fakten über Drogen“-T-Shirts und -Mützen, um die Freiwilligen bei der Aufklärungskampagne zu unterstützen und die Kunden zu ermutigen, „Fakten über Drogen“-Hefte mitzunehmen, um sie zu lesen und mit anderen zu teilen.

Sag Nein zu Drogen Puglia stellt den örtlichen Schulen auch Hefte zur Drogenaufklärung, DVDs und einen Lehrplan zur Verfügung, mit denen die Lehrer die Kinder für dieses wichtige Thema begeistern können. Viele örtliche Schulen verwenden diese Materialien für den Drogenunterricht, beginnend in der sechsten Klasse, wenn Kinder in der Regel zum ersten Mal mit Substanzen wie Alkohol und Marihuana in Berührung kommen.

Die Schulen bitten sie um zusätzliches Drogeninformationsmaterial, das sie den Kindern für die Durchführung von Studien und Gruppenprojekten aushändigen. Und das Sag Nein zu Drogen-Team hält häufig Vorträge und Konferenzen zur Drogenprävention, um alle zu schulen, die bereit sind, Maßnahmen zu ergreifen, um Jugendlichen zu helfen, sich für ein drogenfreies Leben zu entscheiden.

Scientology Kirchen und Scientologen unterstützen die Foundation for a Drug-Free World (Stiftung für eine drogenfreie Welt), deren Materialien Schulen, Bürgerinitiativen, Regierungen, Strafverfolgungsbehörden sowie Einzelpersonen und Institutionen im privaten Sektor kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Das Programm „Die Fakten über Drogen“ wurde von den Forschungen des Scientology-Gründers L. Ron Hubbard inspiriert, wonach „Drogen das zerstörerischste Element in der Gesellschaft sind“.

Kostenloses Drogen-Aufklärungsmaterial

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie den kostenlosen Kurs zur Drogenaufklärung auf der Website der Foundation for a Drug-Free World (Stiftung für eine drogenfreie Welt), sehen Sie sich die Werbespots für eine drogenfreie Welt und den Dokumentarfilm The Truth About Drugs (Die Fakten über Drogen) und Folgen der Serie Voices for Humanity auf dem Scientology Network an, um das Programm in Aktion zu sehen. Das Scientology Network ist auf DIRECTV Channel 320, DIRECTV STREAM, AT&T U-verse und Streams auf Scientology.tv, auf mobilen Apps und über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV verfügbar.

Für weitere Informationen oder um sich zu engagieren, besuchen Sie die Website Drug-Free World oder kontaktieren Sie die nächstgelegene Scientology Kirche oder Mission.

Die Scientology-Religion wurde von L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert und die Religion hat sich auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen ausgeweitet, mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern.

Ordination eines Scientology-Geistlichen in der Scientology-Kirche Hamburg

Am Sonntag, den 21. April 2024, gab es in der Scientology-Kirche Hamburg eine besondere religiöse Zeremonie. Nach Abschluss seiner Ausbildung zum Geistlichen wurde ein Scientologe bei einer Ordination in das Amt des Scientology-Geistlichen eingeführt. Im Anschluss an die Ordination hielt der neue Geistliche zugleich eine inspirierende Andacht bei der die Rolle des Geistlichen in der Seelsorge den Anwesenden leicht und verständlich nahegebracht wurde.

Der Geistliche in der Scientology übernimmt sowohl eine traditionelle als auch eine einzigartige nichttraditionelle Rolle. Kennzeichnend für Religionen allgemein ist, dass ein Großteil der Arbeit ihrer Geistlichen dem Helfen der Schwachen, der auf Abwege Geratenen und der Leiderfüllten gewidmet ist. Als Scientology-Geistlicher kann man ohne den aufrichtigen und tiefempfundenen Wunsch, anderen zu helfen, nicht erfolgreich sein. Daher beschäftigt er sich damit, gegenwärtige Leiden unter seinen Gemeindemitgliedern zu mindern.

Was ihn von anderen unterscheidet ist, dass er mehr tun kann, als lediglich Mitleid und Mitgefühl zu zeigen. Mit Scientology stehen dem Geistlichen auch präzise, brauchbaren Werkzeuge zur Verfügung, mit denen er Zustände effektiv verbessern und Probleme vollständig lösen kann, egal wie unüberwindlich sie den Betreffenden erscheinen mögen.

Ausbildung als Scientology-Geistlicher

Um ein ordinierter Scientology-Geistlicher zu werden, absolviert man ein Ausbildungsprogramm, das nicht nur von der Scientology-Religion handelt, sondern auch zu einem Verstehen aller großen Weltreligionen führt. Der Geistliche in Ausbildung lernt, alle Scientology Zeremonien sowie andere Dienste eines Geistlichen durchzuführen, und wird in der Scientology-Kirche offiziell ordiniert.

Traditionsgemäß hält ein Scientology-Geistlicher wöchentliche Sonntagsandachten für alle Gemeindemitglieder ab, wie auch Hochzeiten und Namensgebungszeremonien für Neugeborene, aber auch Beerdigungszeremonien. In der Ausübung seines Amtes greift der Geistliche auf das Buch „Ursprung, Geistliches Amt, Zeremonien und Predigten der Scientology-Religion“ zurück, welches den Ablauf der verschiedenen Zeremonien erklärt, als auch Predigten zu den unterschiedlichsten Themen bereithält.

Der Kaplan der Scientology-Kirche

Jede Kirche hat zumindest einen offiziellen Kaplan, der viele der genannten Zeremonien und kirchliche Dienste durchführt, obwohl sie manchmal auch von anderen qualifizierten Scientology-Geistlichen abgehalten werden. Der Kaplan kümmert sich jedoch auch auf ganz besondere Art und Weise und auf persönlicher Ebene um Scientologen. Sei es ein Ehepaar mit Eheproblemen, ein junger Student, der Hilfe beim Studieren braucht, ein Kind, das mit seinen Eltern im Streit liegt, oder jemand, der krank oder verletzt ist. Er steht stets mit Rat und Tat zur Seite. Der Kaplan ist der letzte Zufluchtsort für alle diejenigen, die Unterstützung brauchen.

Religiöse Anerkennung in Europa

Die Scientology-Kirche in Europa erfährt immer mehr staatliche Anerkennungen. Zum Beispiel in Spanien, Portugal und den Niederlanden ist die Scientology-Kirche als gemeinnützige Religionsgemeinschaft anerkannt. Und in Schweden und Großbritannien sind auch geschlossene Ehen von Scientology-Geistlichen staatlich anerkannt.

Die Scientology-Religion wurde von L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert und die Religion hat sich auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen ausgeweitet, mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern.

Ehrung zum 100. Jahrestag der Ernennung von L. Ron Hubbard zum jüngsten Eagle Scout der Nation

L. Ron Hubbard trat den Pfadfindern in Tacoma, Washington, im Jahr 1923 bei, in den Anfangsjahren der Pfadfinderbewegung, die 1910 von Robert Baden-Powell gegründet wurde. Im Frühjahr 1924 hatte Ron Hubbard nicht nur beeindruckende 21 Abzeichen erworben, er führte auch Rudel 10 in Washington, D.C., zum Sieg im von der Washington Post veranstalteten Pfadfinder-Förderwettbewerb und war einer von vier Jugendlichen, die die Pfadfinder bei Präsident Calvin Coolidge’s Feierlichkeiten zur Nationalen Jungenwoche vertraten. Fünf Tage später, zwei Wochen nach seinem 13. Geburtstag, wurde L. Ron Hubbard der jüngste Eagle Scout der Nation.

Der 25. März 2024 markiert diesen goldenen Jahrestag. Vertreter der Scientology Kirche erhielten in L. Ron Hubbards Namen eine Reihe von Auszeichnungen und Bestätigungen in Anerkennung dieser Errungenschaft und seines Lebens im Dienste an seinen Mitmenschen, darunter:

    Ein Anerkennungsschreiben des Präsidenten der National Eagle Scout Association zu Ehren des hundertsten Jahrestages, an dem L. Ron Hubbard ein Pfadfinder wurde

    Eine Anerkennungsurkunde des Pacific Harbors Council und ein nach ihm benannter Pfad im Camp Thunderbird

    Ein Anerkennungsschreiben des Geschäftsführers der Boy Scouts of America

    Eine Urkunde vom U.S. Repräsentantenhaus

Hubbard wurde auch vom U.S. Forest Service (Olympic National Forest) anlässlich des 50. Jahrestages des Wilderness Act für die Fotos ausgezeichnet, die er als Pfadfinder mit seiner Kodak Autographic  aufgenommen hatte, als er Wanderungen von Camp Parsons in die Wildnisgebiete des Olympic National Forest leitete.

Er gehörte auch zu einem Team von 13 Eagle Scouts aus dem Westen des Staates Washington, die 1925 den Eagle Trail auf dem Mt. Rainier errichteten – einen der ersten Pfade, die von Eagle Scouts für den National Park Service angelegt wurden, eine Tradition, die bis heute andauert.

„Von all den verschiedenen Informationen, die für mich wichtig wurden“, schrieb L. Ron Hubbard, „wie Fotografie, Holzkunde, Kommunikation mit Signalen und viele andere Themen, wurde die Grundlage dafür bei den Pfadfindern gelegt. Ich stehe in der Schuld vieler, sehr guter Männer, die einem rastlosen, ungestümen und äußerst aktiven Jungen und Teenager ihre Zeit und Aufmerksamkeit schenkten, und ich muss ihre Geduld viele Male auf die Probe gestellt haben …“

Das Smithsonian Magazine hat L. Ron Hubbard in seiner 2015 erschienenen Collector’s Edition als einen der 100 bedeutendsten Amerikaner aller Zeiten und als eine der 11 einflussreichsten religiösen Persönlichkeiten der amerikanischen Geschichte bezeichnet.

Er wurde als ein Mann beschrieben, der 20 Leben in der Zeitspanne eines einzigen gelebt hat. Er war ein Bestsellerautor, der den Guinness-Weltrekord für die meisten veröffentlichten Werke eines Autors hält. Seine außergewöhnlichen Entdeckungen über den menschlichen Verstand und Geist führten zur Gründung der Scientology – der jüngsten Großreligion der Welt.

L. Ron Hubbard: In His Own Voice ist eine Originalserie des Scientology Network mit autobiografischen Texten von Hubbard in seinen eigenen Worten und mit seiner eigenen Stimme. Sehen Sie die Serie auf dem Scientology Network auf DIRECTV Channel 320, DIRECTV STREAM, AT&T U-verse und als Streaming auf Scientology.tv, auf mobilen Apps und über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV. Seit dem Start mit einer Einführung von David Miscavige im März 2018 wurde das Scientology Network in mehr als 240 Ländern und Territorien weltweit in 17 Sprachen angesehen. Scientology Network startet seine neue Staffel am Montag, den 15. April.

Die Scientology Religion wurde von L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert und die Religion hat sich auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen ausgeweitet, mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern.

Neue Scientology Kirche in Paris eröffnet

8800 Quadratmeter großer Hauptsitz der Scientology-Kirche in Frankreich eröffnet

PARIS, FRANKREICH:  Am Samstag, den 6. April 2024, wurde in Paris-Saint-Denis unter dem Jubel von Tausenden von Scientologen, Gästen und Würdenträgern die neue Scientology Kirche eröffnet. Das Kirchengebäude befindet sich nur wenige Schritte vom Stade des France entfernt, dem Nationalstadion, welches auch zentraler Ort der Olympischen Sommerspiele 2024 sein wird.

Das kirchliche Oberhaupt der Scientology Religion, Herr David Miscavige, weihte dieses spektakuläre Kirchengebäude ein und erinnerte die Menge daran, dass in Paris 1959 die allererste Scientology Kirche auf europäischem Boden etabliert wurde.

Die bemerkenswerte neue Scientology Kirche in Saint-Denis hat eine Fläche von 8.800 Quadratmetern und ist weltweit die vierte Eröffnung einer großen Scientology Kirche in den letzten sechs Wochen. Diese sechsstöckige, gläserne Meisterleistung steht im Blickfeld von ganz Paris – mit Blick auf die Al, Frankreichs meistbefahrene Autobahn, und wird somit täglich von mehr als einer Viertelmillion Menschen gesehen.

Neben dem glänzenden Äußeren und dem modernen geometrischen Holzportal spiegelt das hoch aufragende Atrium im Inneren der Anlage die Präsenz eines bezaubernden Mammutbaums wider. Individuell in den Terrazzoboden eingelassene „Wachstumsringe“ und eine runde, mit einem Blattmuster versehene Balustrade erweitern das Mammutbaum-Motiv.

Das atemberaubende neue Gebäude der ältesten Scientology Gemeinde in Frankreich ist ausdrücklich für die 20 Arrondissements (Gemeinden) von Paris konzipiert, ganz zu schweigen von allen Bezirken der Île-de-France. Zu diesem Zweck beherbergt die Einrichtung die zahlreichen humanitären Initiativen der Kirche. Die Chapel ist für alle Arten von Veranstaltungen ausgelegt, darunter interreligiöse Foren, Konferenzen zur Drogenaufklärung und Menschenrechtsgipfel, und dient auch als Auditorium für Aufführungen aller Art – wie die mitreißende Musik zeigte, mit der die Feier des Tages eröffnet wurde.

Lokale Würdenträger & Gäste

Mehrere lokale Würdenträger und Partner der Kirche sprachen anschließend bei dieser stimmungsvollen Einweihung, darunter Dr. Mouslim Fidahoussen, ein prominenter Religionswissenschaftler, interreligiöser Experte und Imam, der die Rolle der Kirche bei der Vermittlung von Hoffnung ansprach, wo es manchmal an Hoffnung mangelt, und zwar vor allem durch L. Ron Hubbards überkonfessionellen Moralkodex Der Weg zum Glücklichsein.

Jean Maher, ein internationaler Menschenrechtsexperte, der sowohl für europäische als auch für US-amerikanische Regierungen als Berater in Menschenrechtsfragen tätig war, wurde vor über einem Jahrzehnt auf die Leidenschaft der Kirche für dieses Thema aufmerksam. Seitdem setzt er sich in Frankreich und auf der ganzen Welt für die Durchsetzung der Menschenrechte ein. „Es ist mir eine Ehre, in diesem unglaublichen Moment zu Ihnen zu sprechen“, sagte Maher in seiner Ansprache.

David Guyon, Experte für Verfassungsrecht und Universitätsdozent, der gegen die Zwangseinweisung in die Psychiatrie gekämpft hat, arbeitet mit der Bürgerkommission für Menschenrechte (CCHR) zusammen. „Ich spreche heute zu Ihnen, weil wir gemeinsam versuchen, das Licht der Wahrheit auf die Ungerechtigkeit zu richten. Die Einschränkung der Freiheit muss systematisch angefochten und hart bekämpft werden.“

Dr. Petar Gramatikov ist Vertreter der Initiative der Vereinten Religionen und als solcher Mitglied des Ausschusses der Vereinten Nationen für Religions- und Glaubensfreiheit. Dr. Gramatikov lobte die Arbeit der Kirche zur Förderung des Dialogs mit anderen Religionen. „Die internationale interreligiöse Gemeinschaft ist darauf ausgerichtet, eine ruhigere, bessere Gesellschaft für alle Religionen zu schaffen.“

Die letzte Gastrednerin, Frau Elodie Maumont, ist eine hartnäckige Anwältin, die sich auf die Verteidigung der bürgerlichen Freiheiten und der Religionsfreiheit spezialisiert hat. „Der heutige Tag ist die Verkörperung Ihrer Hartnäckigkeit im hellen Tageslicht.“

Religiöse Anerkennung In Europa

Abgesehen von der Eröffnung neuer Gebäude erfährt die Scientology-Kirche in Europa immer mehr staatliche Anerkennungen. Zum Beispiel in Spanien, Portugal, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden ist die Scientology Kirche  als gemeinnützige Religionsgemeinschaft anerkannt .

Großbritannien: Große Osterveranstaltung von Scientologen in East Grinstead

Tausende zum Ostertreffen in Saint Hill, dem Hauptsitz der Scientology-Kirche in Großbritannien

Etwa 3.000 Kinder, Eltern und Großeltern versammelten sich in Saint Hill, dem Anwesen der Scientology-Kirche in East Grinstead, zu einer enorm aufregenden Ostereiersuche. Die Familien reisten aus ganz Sussex, Surrey und Kent an, um an diesem sonnigen Ostersonntag teilzunehmen.

Der Osterhase begrüßte die Kinder zusammen mit beliebten Kinderbuch-, Zeichentrick- und Filmfiguren, von Winnie Puuh und Tigger bis hin zu Paddington Bear, Peter Rabbit, Rocky und Marshall, der Paw Patrol, Queen Poppy, Pikachu, Super Mario Bros., Prinzessin Peaches, Prinzessin Belle und Cinderella.

Aufgeteilt in vier Gruppen nach Alter, versuchten die Kinder 35.000 Eier zu sammeln, die auf dem Gelände von Saint Hill verstreut waren. Bei der Abreise wurden die Körbe gut gefüllt, so dass alle mit Leckereien nach Hause gingen.

Den ganzen Nachmittag über gab es Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie: Fahrten mit Lenny, der Landeisenbahn, ein Streichelzoo, Eselreiten, Hüpfburgen, ein Bungee-Trampolin, ein Rutschstangenspiel, Sackhüpfen, Drachensteigen, Gesichtsbemalung, Kunsthandwerk und ein Spielbereich für die Kleinsten. Selfie-Stationen im ganzen Park und eine Fotokabine in der Halle halfen dabei, Erinnerungen an den Tag festzuhalten.

Die Besucher drückten ihre Wertschätzung aus: „Vielen Dank, dass Sie den Kindern diesen Tag so schön gemacht haben“, sagte eine Familie. Eine andere bemerkte, dass die Mitarbeiter der Veranstaltung darauf achteten, dass ältere Geschwister jüngere Kinder nicht daran hinderten, ihren Anteil einzusammeln. Wann immer dies der Fall war, liefen sie los, um mehr Eier auszulegen, damit auch für die Kleinen genug da war.

Die Organisatorin Mathilde Jensen bedankte sich bei den vielen freiwilligen Helfern und den Familien, die von nah und fern angereist waren, um den Osterzauber zu einem großen Erfolg zu machen. „Ihr alle habt dazu beigetragen, dass es so viel Spaß gemacht hat.“

Weitere Veranstaltungen von Saint Hill finden Sie auf der Website von Saint Hill UK oder auf Eventbrite.

Saint Hill Manor ist das legendäre Haus von L. Ron Hubbard im Vereinigten Königreich. Es wird in einer Episode von Inside Scientology auf dem Scientology Network vorgestellt. Die Originalserie bietet einen beispiellosen Zugang zu den Einrichtungen und dem Betrieb hinter den Kulissen der Scientology-Kirche, im Einklang mit den Worten des kirchlichen Leiters der Scientology, David Miscavige, beim Start des Netzwerks im Jahr 2018, dass das Programm den Zuschauern zeigen würde, „wer wir sind, was Scientology ist und was Scientology tun kann“.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Scientology-Website oder bei der nächstgelegenen Scientology-Kirche.

ERÖFFNUNG DER SCIENTOLOGY-KIRCHE IN DER PRINTER’S ROW

IST EINE GROSSE NEUIGKEIT IN CHICAGO, CITY OF THE BIG SHOULDERS

Tausende feierten die Einweihung eines neu belebten und wiedergeborenen Wahrzeichens im South Loop, das allen Hoffnung und Hilfe gibt.

An einem ungewöhnlich milden Märztag in Chicago, nur wenige Blocks vom Michigansee und vier Blocks vom Stadtzentrum entfernt, begrüßte eine Menschenmenge von Tausenden, einschließlich lokaler Würdenträger, jubelnd das neueste Juwel in Chicagos legendärer Printer’s Row: das prachtvoll restaurierte siebenstöckige Gebäude, das jetzt Sitz der neuen Idealen Scientology-Kirche Chicago ist.

Chicago, die bevölkerungsreichste Metropole des Mittleren Westens, ist auch ein Mekka des Sports, Heimat der Bulls, der Cubs und White Sox, Blackhawks und natürlich der Da Bears. Chicago liebt seine Sportmannschaften vielleicht mehr als jede andere Stadt. Die Anwesenden bei der Einweihungsfeier jubelten genauso ausgelassen wie in der Vergangenheit für ihre Meisterschaftsteams. Was Scientology betrifft, so verkündete die City of Big Dreams an diesem Tag der Eröffnung stolz: „Das Spiel beginnt!“

Der Vorstandsvorsitzende des Religious Technology Center, Mr David Miscavige, begrüßte das hocherfreute Publikum, bevor das Einweihungsband durchtrennt wurde: „Heute ist diese Second City wirklich unübertroffen. Bevor das Einweihungsband der Windy City herabfällt, ist dies auch der Augenblick, um zu erkennen, was Sie bereits wissen: genau so, wie Chicago einst wiedergeboren wurde, gibt es auch heute das Potenzial für einen Neuanfang; und somit das Potenzial für die Wiederherstellung der Fähigkeit des Einzelnen, ein besseres Leben zu führen – seiner eigenen Einschätzung nach und mit seinen Mitmenschen, um ein besseres Spiel zu spielen.“

Chicago wird auch durch seine bunte Vielfalt verschiedener Kulturen, Volksgruppen und Religionen definiert, die sich auf etwa 77 dynamische Nachbarschaften erstreckt. In diesem Sinne arbeiten Führungspersönlichkeiten aus der Gemeinde und Vertreter der Stadt mit der Kirche zusammen, um Nachbarschaften unter dem Banner der Schaffung eines besseren Chicagos zusammenzubringen.

Unter den Gastrednern war der Rechtsanwalt und Berater der Stadt, Rob Fioretti. „Chicago steht erhobenen Hauptes da – ein tapferer Kämpfer mit einer der bekanntesten Skylines der Welt“, sagte er den Anwesenden. „Designs, die hier entworfen wurden, definieren die Skylines Amerikas und tatsächlich die Skylines der Welt. Und das Tolle an der Scientology-Kirche ist, dass Sie es begriffen haben. Sie verstehen den Charakter dieser Stadt in vielerlei Hinsicht.

Als Stadtrat habe ich zusammen mit Ihnen gekämpft, damit Sie dieses Wahrzeichen erwerben konnten. Und dank unseres gemeinsamen Einsatzes durfte ich sehen, wie dieses Wahrzeichen aufgrund der Restauration der Kirche wieder in seiner Pracht von 1915 erstrahlt. Mehr als 25.000 Stunden wurden investiert – fünfundzwanzigtausend Stunden. Und lassen Sie sich etwas gesagt sein: Jede Sekunde, Minute und Stunde ist der Beweis dafür, dass Sie ein geschätzter und vertrauenswürdiger Hüter dieser Stadt sind!“

Dr. Gwen Appleberry, Beraterin der Polizei und der Schulbehörde von Chicago, sprach über die Weisheit des Gründers der Religion: „Ich weiß ein wenig über das Potenzial innerhalb dieser Türen. Wissen Sie, vor 47 Jahren habe ich Dianetics zum ersten Mal zu sehen bekommen“, das monumentale Buch des Gründers der Scientology, L. Ron Hubbard.

„Es sprach mich an, noch bevor ich es aus dem Regal genommen hatte. Und bis zum heutigen Tag habe ich seine Werke auf meinem Regal, damit ich seine Weisheit immer bei mir haben kann“, sagte Dr. Appleberry. „Ich nenne das die Booster-Spritze voller Leben. Die Booster-Spritze voller Leben!“, wiederholte sie. Die Menge jubelte anerkennend und es gab stehende Ovationen, als sie es noch zweimal wiederholte.

„Ich sage Ihnen eines: Sie sind genau das, was die Innenstadt braucht“, sagte Dr. Appleberry. „Sie werden den South Loop erhellen!“

Kweli Kwaza, geschäftsführender Direktor der Initiative Club 21, eines Zusammenschlusses von Nachbarschaftsclubs, die Einheit fördern, betonte die Bedeutung von Gemeindepartnerschaft und -stärkung. Aufgewachsen in Chicagos West Side betonte er: „Es ist mir ein Anliegen, dass Nachbarschaften nicht nur überleben, sondern auch blühen und gedeihen.“ Und über die Unterstützung der Nachbarschaftsveranstaltungen durch die Scientology-Kirche sagte er: „Sie kamen immer wieder. Also ja, Sie sind Partner der Gemeinde. Mit dieser neuen Kirche und den Programmen zur Verbesserung unserer Gemeinde haben wir einen Plan, um Block für Block eine Stadt aufzubauen, auf die wir stolz sind. Und sie wird jetzt auf dem unerschütterlichen Fundament unserer Bürger, unserer Organisationen und auf Zentren der Veränderung wie dieser neuen Scientology-Kirche stehen!“

Der letzte Gastredner, Norman White, arbeitet für die Commission on Human Relations der Stadt. „Wissen Sie, ich glaube, Chicago verkörpert die globale Gemeinschaft. Jede Flagge und Kultur ist in Chicago vertreten, egal ob Polen, Iren, Italiener, Hispanoamerikaner, Araber oder Afrikaner“, sagte er den Teilnehmenden der Veranstaltung. „Auf der anderen Seite könnte man auch sagen, dass dies zu Zwietracht führen könnte. Und doch, egal ob Schwarze, Weiße, Latinos oder Asiaten –, für mich sind wir alle eine Menschheitsfamilie.“

Herr White erinnerte dann an die Reaktion der Ehrenamtlichen Geistlichen der Kirche auf die Pandemie: „Ich war zutiefst beeindruckt. Sie hatten die Sache im Griff. Wenn dies ein Superheldenfilm wäre, dann würden wir noch im Bett liegen und nach unserem Mundschutz greifen, während Sie Ihre Anzüge bereits angelegt und Ihre gelben Jacken übergezogen haben und dort draußen sind und ‚etwas dagegen tun‘! Das ist typisch für Sie!“

Sie haben Chicago sicher gehalten. Sie haben eine innere Bereitschaft zu helfen gezeigt – und zwar vorbehaltlos. Sie sehen, dass es da draußen einen enormen Bedarf gibt. Und dass Sie auf den Hilferuf reagieren, ist genau das, was diese Stadt braucht“, sagte Herr White. „Hier steht ein Glanzstück, das eine freundlichere, hilfsbereitere und offenere Stadt repräsentiert. Was will man mehr? Lassen Sie uns heute also anerkennen, was vor unseren Augen steht: ein Zuhause für jeden Einwohner, wo wir uns vereinen und uns so gemeinsam verbessern können. Und lassen Sie uns das Beste aus dem heutigen Tag machen, um in Chicago ein noch besseres Morgen zu schaffen!“

Die neue Ideale Org Chicago bietet eine Einführung in Dianetics und Scientology, angefangen im Informationszentrum für die Öffentlichkeit. Dessen Displays mit über 500 Filmen stellen die Glaubensgrundsätze und deren Ausübung in der Scientology-Religion vor sowie das Leben und Vermächtnis ihres Gründers, L. Ron Hubbard. Das Informationszentrum bietet auch einen Überblick über die von der Kirche geförderten humanitären Programme, darunter eine weltweite Initiative zur Menschenrechtsbildung, Drogenaufklärung, -prävention und –rehabilitation, ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das zu einer der größten unabhängigen Hilfsorganisationen weltweit geworden ist. Das Zentrum, zu dem auch das Four Star Straßencafé gehört, ist von morgens bis abends für Gäste geöffnet. Sie können es sich in aller Ruhe anschauen und so oft wiederkommen, wie sie wollen.

Die Kapelle der Kirche ist für alle Arten von Scientology-Versammlungen da, einschließlich Sonntagsandachten, Hochzeiten und Namensgebungszeremonien – und auch für Veranstaltungen in Partnerschaft mit der Gemeinde, die Mitgliedern aller Glaubensrichtungen offenstehen.

Ideale Kirchenorganisationen (Ideale Orgs) spiegeln die Verwirklichung der Vision wider, die der Gründer, L. Ron Hubbard, für die Religion hatte. Sie bieten nicht nur die idealen Einrichtungen, um Scientologists bei ihrem Aufstieg zu höheren Zuständen spirituellen Bewusstseins und spiritueller Freiheit zu betreuen, sondern sind auch dazu bestimmt, als Zuhause für die gesamte Gemeinde und als Treffpunkt für gemeinschaftliche Bemühungen zu dienen, um Bürgern aller Glaubensrichtungen Auftrieb zu geben.

Die Eröffnung der Idealen Scientology-Kirche Chicago im März ist einer der Höhepunkte eines bereits expansiven Jahres 2024. Zu den anderen Idealen Orgs, die zu Beginn des Jahres eingeweiht wurden, gehören die Scientology-Kirche Del Valle, die vor nur zwei Tagen in Mexiko-Stadt eröffnet wurde, und die Scientology-Kirche Austin, die letztes Wochenende eröffnet wurde, direkt gegenüber dem Campus der University of Texas im geschäftigen, zentral gelegenen Korridor, der als The Drag bekannt ist.

Alles in allem hat die Kirche in den vergangenen Jahren neue Ideale Organisationen in bedeutenden Städten überall auf der Welt eröffnet, einschließlich der lateinamerikanischen Hauptstadt Bogotá; London, Birmingham und Dublin auf den Britischen Inseln; in ganz Europa in Brüssel, Rom, Mailand, Padua, Madrid, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Kopenhagen, Malmö, Amsterdam, Basel und Budapest; im Nahen Osten in Tel Aviv; entlang des gesamten pazifischen Raums in Tokio, Kaohsiung, Auckland, Sydney, Melbourne und Perth; in Südafrika in Johannesburg und Pretoria; und mehr in Kanada in Quebec und Cambridge.

Die beispiellose Expansion der Scientology-Religion wird außerdem durch die Eröffnung neuer Idealer Kirchenorganisationen in den ganzen USA repräsentiert, einschließlich New York City, Harlem, Buffalo, Washington, D. C., Atlanta, Tampa, Orlando, Miami, Nashville, Cincinnati, Columbus, Detroit, Twin Cities, Kansas City, Dallas, Denver, Salt Lake City, Phoenix, Las Vegas, Portland und Seattle. Und allein in Kalifornien in Sacramento, San Francisco, Los Gatos, San Jose, Silicon Valley, Ventura, San Fernando Valley, Pasadena, Los Angeles, Inglewood, Orange County und San Diego.

Für eine vollständige Liste Idealer Scientology-Kirchen besuchen Sie: Scientology.de/IdealeKirchen.

Um die Botschaft von Scientology noch weiter zu verbreiten und als Antwort auf das überwältigende Interesse an der Religion hat die Kirche ihren eigenen Satellitenfernsehkanal etabliert, Scientology Network auf DIRECTV Kanal 320, der auch als Live-Stream unter scientology.tv abrufbar ist und auch auf mehreren Plattformen in siebzehn Sprachen und 24 Zeitzonen.

Denken Sie in großen Rahmen – die Scientology Kirche feiert den Geburtstag von L. Ron Hubbard

Tausende von Scientologen aus Florida und der ganzen Welt versammelten sich am 16. März am spirituellen Hauptsitz der Scientology Religion in Clearwater, um den Geburtstag des Gründers L. Ron Hubbard gebührend zu feiern. Durch den Abend führte das kirchliche Oberhaupt Mr. David Miscavige, der die Gewinner des jährlichen Geburtstagsspieles bekannt gab, eine Vielzahl neu erhaltener Anerkennungen für L. Ron Hubbard präsentierte, über den Startschuss des Goldenen Zeitalters der Verwaltung sprach und als Ausdruck der fortwährenden Expansion drei kürzlich neu eröffnete Kirchen in den USA und Mexiko vorstellte.

„Wie es sich für diese Nacht der Nächte gehört, werden wir das präsentieren, was LRH sich an seinem Geburtstag am meisten gewünscht hat: nicht nur ein Geburtstagsspiel, das EXPANSION bedeutet“, sagte Mr. Miscavige in seinen einleitenden Worten, „sondern auch die expandierende Bestimmung, die von seiner Technologie angetrieben wird und die sich in den idealen Organisationen manifestiert.“

„Aber warum sollte man es untertreiben?“, fuhr er fort. „Die Wahrheit ist, dass der heutige Abend ein Meilenstein ist, von dem wir nie zurückblicken werden. Außerdem ist es ein Meilenstein mit weitreichenden Folgen.“

Mr. Miscavige erzählte von den vielen Anerkennungen und Ehrungen, die Herrn Hubbard seit der letzten Zusammenkunft zuteilwurden, darunter:

  • In Washington, DC, wo LRH als jüngster Eagle Scout Amerikas Geschichte schrieb und wo heute der Kongress der Vereinigten Staaten 100 Jahre gedenkt, seit er den Weg für Generationen von Pfadfindern geebnet hat;
  • auf den Philippinen, wo ein junger L. Ron Hubbard Wunder entdeckte, die der westlichen Welt unbekannt waren, und wo ein hoher Sultan zu Ehren seiner Weisheit LRH zu einem seltenen königlichen Häuptling ernannte;
  • Und in Afrika, wo LRH dafür kämpfte, ein Volk von den Ketten der Unterdrückung zu befreien, und wo höchste afrikanische Könige ein heiliges Leopardenfell überreichten, das nur von Königen an Könige verliehen wird. Mit diesem Geschenk kamen Proklamationen tiefster Wertschätzung für LRH und seine Vision für Afrika als Quelle einer bedeutsamen Zukunft für die Menschheit: „Mit der Scientology Technologie an unserer Seite bauen wir die nächste große Zivilisation auf.“

So kam es auch zu einer weiteren Welle von Anerkennungen, die alle L. Ron Hubbards globales humanitäres Vermächtnis würdigten:

  • Seine Studiertechnologie, die im letzten halben Jahrhundert dazu beigetragen hat, mehr als 64 Millionen Schülern das Lesen und Schreiben beizubringen;
  • seine Technologie zur Drogenrehabilitation, die durch ein Netzwerk von Zentren, das doppelt so groß ist wie das aller anderen großen Rehabilitationszentren weltweit, unzählige Leben gerettet hat;
  • Und schließlich sein Beitrag zur Nächstenliebe und Moral, die sich in den 21 Regeln des Wegs zum Glücklichsein, dem Leitfaden zu besserem Leben, der auf gesunden Menschenverstand beruht, widerspiegelt, und der inzwischen in 118 Sprachen erhältlich ist.

Die große Wertschätzung und Dankbarkeit kam auch von Gelehrten, kulturellen Institutionen, religiösen Würdenträgern, Regierungsvertretern und sogar von Bundesgesetzgebern – mehr als 1.000 Anerkennungen im Namen von LRH.

DER START DES GOLDENEN ZEITALTERS DER VERWALTUNG

Wie Mr. Miscavige zu Beginn des Abends andeutete, beinhaltete die Geburtstagsfeier eine „expandierende Bestimmung“, die von der LRH-Technologie angetrieben wurde.

Er sprach vom Goldenen Zeitalter der Verwaltung, dem krönenden Kapitel im Goldenen Zeitalter der Kirche. Mr. Miscavige verwies auf Meilensteine, „von denen wir niemals zurückblicken werden“ – das Goldene Zeitalter des Wissens und das Goldene Zeitalter der Technologie Phase II – und fügte hinzu: „Trotzdem bleibt noch eine letzte Komponente für die vollständige Gleichung des Goldenen Zeitalters.“

„Das Goldene Zeitalter der Verwaltung“, so sagte er, „ergänzt und verstärkt alle anderen und bringt schließlich das gesamte Goldene Zeitalter zur Vollendung. Und ja, heute Abend, an LRHs Geburtstag, legen wir den Startschuss. Das ist es, was alles zur vollständigen Entfaltung bringt“.

Mehr als 800 Scientology-Führungskräfte aus der ganzen Welt haben sich bereits für das neue Ausbildungsprogramm in Flag, dem spirituellen Hauptsitz der Religion in Clearwater, eingeschrieben.

Zu den ersten Ideale Org-Führungskräften, die das Programm absolviert haben und die in ihre Kirchen zurückkehren, gehören diejenigen aus Melbourne, London, Dänemark, Schottland und San Francisco sowie drei aus Florida: Orlando, Miami und das „Hometown Team“, Tampa.

STARKE EXPANSION

„Und damit kommen wir zum nächsten Kapitel des heutigen Abends“, sagte Mr. Miscavige zu den Anwesenden. „Obwohl, eigentlich sind es eher drei Kapitel … drei Städte, zwei Länder und eine glorreiche Realität.“

„Und lassen Sie mich Ihnen sagen, dass es so etwas noch nie gegeben hat.“

Es ging los am 24. Februar in Austin, Texas, wo Mr. Miscavige eine prächtige neue Ideal Org einweihte, die direkt gegenüber der Universität von Texas, in der Hauptstadt des Bundesstaates, steht. Darüber hinaus befindet sie sich direkt an The Drag, dem kulturellen und sozialen Zentrum von Austin, wo täglich durchschnittlich 70.000 Menschen an den vom Boden bis zu Decke reichenden Fenstern der Kirche vorbeilaufen.

Nur sechs Tage später reiste Mr. Miscavige 1.000 Meilen südlich nach Mexiko-Stadt, der größten spanischsprachigen Stadt der Erde, wo die Musikgruppe Mariachis den Versammelten ein Ständchen brachte. Unter dem nächtlichen Himmel feierte Mr. Miscavige die große Eröffnung der Ideal Org of Del Valle. Das 12-stöckige Gebäude mit seinem 24 Meter hohen, beleuchteten Scientology-Schild lädt nun die Bürger dieser Stadt ein.

Dann, nur zwei Tage später und etwa 2.000 Meilen entfernt, feierte Mr. Miscavige an einem für die Jahreszeit völlig untypischen Wintertag in Chicago, das oft als „die beste Großstadt der USA“ bezeichnet wird, mit Tausenden von Scientologen die dritte Eröffnung der Ideal Org innerhalb von neun Tagen. Das wunderschön restaurierte Wahrzeichen der Innenstadt ist mehr als ein Jahrhundert alt und steht in der Printer’s Row, dem historischen Zentrum der Druckindustrie des Mittleren Westens.

Mit diesen brandneuen Ideal Orgs, einer rasanten Demonstration von Denken Sie in großen Rahmen, stieg die Gesamtzahl der Ideal Orgs weltweit auf 76 – und weitere sind auf dem Weg zur großen Eröffnung.

13. März, der Geburtstag des Autors, Menschenfreundes und Scientology-Gründers L. Ron Hubbard

Der Geburtstag von L. Ron Hubbard, der am 13. März 1911 geboren wurde, wird von Millionen Menschen weltweit gefeiert

Während Scientologen auf der ganzen Welt den Geburtstag von L. Ron Hubbard feiern, schließen sich ihnen Millionen weiterer Menschen an, die ihn für die von ihm inspirierten humanitären Aktivitäten und seinen Einfluss auf ihr Leben ehren. In seinem berühmten Aufsatz „Meine Philosophie“ schrieb L. Ron Hubbard: „Ich helfe anderen gerne, und zu den größten Freuden meines Lebens zählt, zu sehen, wie sich jemand von den Schatten befreit, die seine Tage verdunkeln.“

„Diese Schatten erscheinen ihm so dick und drücken ihn so nieder, dass er überaus erfreut ist, wenn er herausfindet, dass sie tatsächlich Schatten sind und er durch sie hindurchsehen, durch sie hindurchgehen und wieder im Sonnenlicht stehen kann. Und ich glaube fast, ich bin genauso erfreut darüber wie er.“

Scientologen auf der ganzen Welt ehren das bleibende Vermächtnis von L. Ron Hubbard, der eine humanitäre Bewegung inspiriert hat, die das Leben Vieler in der ganzen Gesellschaft bereichert.

Offizielle, religiöse Würdenträger und mehr als 25.000 neue ehrenamtliche Scientology Geistliche in Südafrika kennen L. Ron Hubbard als den Mann, der eine Bewegung hervorgerufen hat, die während der Pandemie Millionen von ehrenamtlichen Stunden an vorderster Stelle geleistet hat, und der Städte und Gemeinden im ganzen Land mit dem „Scientology Werkzeuge für das Leben“- Programm unterstützt hat.

Ehemalige Drogenabhängige schreiben ihm zu, dass er es ihnen ermöglicht hat, drogenfrei zu leben. Sie bezeichnen den Tag, an dem sie mit dem Narconon-Programm begannen, das auf Hubbards Forschungen und Schriften basiert, als Wendepunkt in ihrem Leben.

Und wie in der Scientology Network Originalserie „Ich bin ein Scientologe“ gezeigt wird, hat L. Ron Hubbards Weisheit das Leben zahlloser Menschen verändert und sie dazu befähigt, erfolgreich zu sein und zu wachsen.

Zu den vielen Auszeichnungen, die L. Ron Hubbard erhielt, gehört der Publishers Weekly Century Award für das Buch Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Die Zeitschrift beschreibt Dianetik als „das vielleicht meistverkaufte nicht-christliche Buch aller Zeiten im Westen“.

Die Zeitschrift Smithsonian zählt L. Ron Hubbard zu den 11 einflussreichsten religiösen Persönlichkeiten der amerikanischen Geschichte und zu den 100 bedeutendsten Amerikanern aller Zeiten.

Um mehr über L. Ron Hubbard und die von ihm gegründete Religion zu erfahren, besuchen Sie das Scientology Network.

Es sind mehrere Bücher von L. Ron Hubbard als Film erhältlich:

Die Probleme der Arbeit: Scientology auf den Bereich des Alltags angewandt, Der Weg zum Glücklichsein und Scientology: Die Grundlagen des Denkens.

Die Serie L. Ron Hubbard Library Presents enthält verfilmte Versionen einiger seiner beliebtesten Essays und Artikel, darunter „Meine Philosophie“, „Was ist Größe?“ und „Die Ziele der Scientology“.

Das Scientology Network wurde zu Ehren des Geburtstags von L. Ron Hubbard am 12. März 2018 mit einer speziellen Episode mit dem kirchlichen Leiter der Scientology, David Miscavige, gestartet.

Das von Scientology Media Productions, dem globalen Medienzentrum der Kirche in Los Angeles, ausgestrahlte Scientology Network ist auf DIRECTV Channel 320 verfügbar und kann auf Scientology.tv, über mobile Apps und über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV gestreamt werden.

Erfahre mehr unter:

https://www.lronhubbard.org
https://www.scientology.tv/series/l-ron-hubbard-in-his-own-voice/
https://www.scientology.tv/series/l-ron-hubbard-library-presents/

VIDEO:

https://www.scientology.tv/series/l-ron-hubbard-in-his-own-voice/
https://www.scientology.tv/series/l-ron-hubbard-library-presents/