Scientology eröffnet Informationszentrum in Clearwater

 

Die sechs humanitären Initiativen der Scientology Kirche werden an einem Standort in Florida zusammengelegt, damit alle Bürgerinnen und Bürger von den dringend benötigten internationalen Programmen profitieren können, die ihnen Hilfe und Hoffnung bringen.

Viertausend Scientologen und Gäste kamen am Samstag, den 11. Juli 2015 für die Einweihungsfeier des neuen Scientology Informationszentrums in der Innenstadt von Clearwater zusammen, mit dem die weltweit geschätzten humanitären Programme der Religion an einem zentralen und erweiterungsfähigen Ort, dem spirituellen Hauptsitz der Flag Landbasis, untergebracht werden.

Das Informationszentrum repräsentiert den Abschluss umfangreicher Maßnahmen zur Etablierung sechs verschiedener Einrichtungen zur Weiterentwicklung der zur Scientology gehörenden globalen humanitären Initiativen.

Diese Einrichtungen folgen der Einweihung des sogenannten Flag-Gebäudes im November 2013, des internationalen spirituellen Hauptquartiers der Kirche, der Eröffnung des historischen Coachman Buildung im Jahr 2014 mit seiner Dauerausstellung, die der Geschichte von Clearwater gewidmet ist, die komplette Restaurierung und Wiedereinweihung des Wahrzeichens Fort Harrison, das mit dem Flag Gebäude durch eine Straßenbrücke über die Fort Harrison Avenue verbunden ist sowie die Eröffnung des Oak Cove – einem Ort der Besinnung.

Ein Wahrzeichen ist das historische Clearwater Gebäude, das im Zentrum der Innenstadt in der Cleveland Street und Fort Harrison Avenue steht. Ursprünglich im Jahre 1918 erbaut, wurde es wunderschön mit einer großen Lobby wiederhergestellt und in ein Scientology Informationszentrum verwandelt. Clearwater ist als das spirituelle Zentrum der Scientology Kirche bekannt, und um die Fragen der Einwohner von Clearwater und Besuchern über die Scientology Religion beantworten zu können, ist dieses Informationszentrum ideal geeignet.

Es steht jedem offen und verfügt über ein vollständiges biographisches Display, welches das
außergewöhnliche Leben und Vermächtnis des Stifters der Scientology, L. Ron Hubbard, von seiner Kindheit bis zu seiner Karriere als Autor vor der Dianetik und Scientology sowie sein religiöses Werk selbst aufzeigt.

Die Informationsdisplays beinhalten etwa 300 Videos, die Folgendes zeigen:

• Die Grundlagen der Dianetik und Scientology, einschließlich der religiösen Inhalte und Überzeugungen

• Das ständig wachsende Netzwerk von Scientology Kirchen und Gruppen sowie die globale Reichweite der Scientology als religiöse Bewegung

• Die Palette der humanitären Programme, die jetzt das Markenzeichen der Kirche auf der ganzen Welt sind

Darüber hinaus hat jedes dieser humanitären Programme jetzt auch eine eigene Einrichtung, die nur wenige Schritte vom Informationszentrum entfernt liegt. Nie zuvor sind so viele einzelne Gebäude an einem Ort errichtet worden, um die von der Kirche gesponserten humanitären Aktivitäten durchzuführen und denjenigen Hilfe und Rat zu geben, die danach suchen. Sie repräsentieren eine helfende Hand für Clearwater und die Gemeinden in der Umgebung von Tampa. Zu diesem Zweck arbeitet die Scientology Kirche Hand in Hand mit der örtlichen Polizei, Behörden, Kirchengemeinden und gemeinnützigen Organisationen, um ihren Teil dazu beizutragen, eine lebendigere Stadt mit aufzubauen.

Die sechs Einrichtungen für die humanitären Initiativen der Scientology Kirche zum Wohl der Gesellschaft sind:

• Das neue Zuhause in der Innenstadt für die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, der weltweit größten nicht-staatlichen Katastrophenhilfsorganisation, die in 120 Ländern aktiv ist. Allein in der Region Tampa Bay leisten Scientologen mehr als 200.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Jahr.
Das Motto der Ehrenamtlichen Geistlichen ist – unabhängig von der Herausforderung – „Man kann immer etwas tun“.

• Ein Museum und eine Einsatzzentrale der Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte,die seit 1969 mitverantwortlich für 181 Gesetze zum Schutz der
Menschen vor psychiatrischen Missbräuchen und Zwangsmaßnahmen war.

• Ein neues Zuhause für United for Human Rights, einer globalen Aufklärungsinitiative, die daran arbeitet, die Rechte aller Bürger der Welt bekannt zu machen und zu schützen. Jetzt erreicht sie alle im Bezirk Pinellas. Menschenrechtsverletzungen und Menschenhandel gehören zu den schwersten Verstößen in den Vereinigten Staaten. Diese Zentrale verspricht, den Kampf gegen diese skrupellosen Machenschaften zu führen.

• Das neue Zentrum der Stiftung für eine drogenfreie Welt, deren internationales Programm „Fakten über Drogen“ 260 Millionen Menschen weltweit erreicht. Es richtet sich gegen Drogenmissbrauch und sorgt für aussagekräftige Drogenaufklärung für junge Menschen.

• Ein Gebäude für den Weg zum Glücklichsein, einen nichtreligiösen Moralkodex, der von L. Ron Hubbard geschrieben und in 112 Sprachen übersetzt wurde. Die 21 Regeln haben in von Gewalt zerrissene Gemeinden Ruhe, in von Bürgerkriegen verwüstete Gebiete Frieden und wiederwachte Selbstachtung für Millionen von Menschen gebracht. Das neue Büro in Clearwater gibt der Stadt einen für jeden anwendbaren moralischen Kompass.

• Die Criminon Zentrale Florida ist der Ausgangspunkt für die Durchführung der Mission, die
Ursachen von Kriminalität zu bekämpfen und Straftätern ihre Selbstachtung zurückzugeben.

Gourmet-Köche als Wohltäter zugunsten von Kinderhilfsorganisationen

 

Neun Profi-Köche und eine Anzahl von Assistenten machten die zweite jährliche Chefkoch-Darbietung im Fort Harrison Hotel der Scientology Kirche zu einem vollen Erfolg.

Ein Team von neun der versiertesten Köche der Tampa Bay begeisterte im Juni die Gäste im Clearwater Fort Harrison Hotel bei der zweiten jährlichen Chefkoch-Darbietung mit dem Tampa Bay Magazine als Co-Gastgeber.

Als Reinerlös der Veranstaltung konnten ca. $9.000 den Clearwater Community Volunteers (CCV) übergeben werden, die das jährliche Winter Wonderland organisieren und Spenden für das Rote Kreuz, Obdachlose und die Opfer des Wirbelsturms Katrina sammeln.

Highlight der Veranstaltung war ein Sieben-Gänge-Menü mit dem Thema „Colonial America – Modernized“, für das jeder Chef-Koch ein kulinarisches Meisterwerk kreierte.

Zuerst kam der Brotgang – zu Ehren der Chefs des Fort Harrison Ben und Zoltan: Sechs verschiedene Brotsorten, vier einzigartige Sorten Butter und die Vorspeise: Räucherlachs-Rolle mit Maispfannkuchen, belegt mit Kaviar.

Als nächster Gang wurde das Fasanen-Consommé von Sean Ragan serviert, dem Chefkoch des mit vier Diamanten bewerteten Restaurants Carretta‘s am Sandpearl Beach von Clearwater.

Diesem folgten Hirschfilet mit Rosmarinkartoffelkroketten, eine neu kreierte Succotash und ein glasiertes Trompetenpilz-Mousse von Andrew Coniglio, Chefkoch des Innisbrook Golf Resort, und von Brian Vroman, Chefkoch des Craft Street Food and Spirits.

Eine überbackene Spargelterrine in einer Trüffelvinaigrette wurde vom Chefkoch Viet Vo des Art Institute of Tampa kreiert.

Das Dessert bestand aus Apfeltörtchen, Schokoladen-Pecan-Nuss-Pastete und Kürbissirupeis, Kreationen der Chefköche Bill und Tim Brown.

Das Finale war der Käsegang von Chef Asbel Reyes, Territory Manager for Gourmet Foods International, Tampa.

Zu den Sponsoren der gelungenen Veranstaltung gehörten auch Gourmet Foods International und Sysco.

Seit 1996 haben die CCVs über als $150.000 für Wohltätigkeitszwecke aufgebracht, einschließlich Nourish to Flourish, Shriners Kinderkrankenhäuser, Boys and Girls Club Suncoast, Make-a-Wish Foundation und das Kinderheim. Sie fördern auch das jährliche Clearwater Winter Wonderland im Dezember und die Ostereiersuche im Coachman Park in jedem Frühjahr.